Kurzmitteilung

Bagels

Immer wenn bei Aldi „Amerikanische Wochen“ waren, habe ich mich riesig auf die Bagels gefreut. Sowas gibt es halt bei uns sonst gar nicht zu kaufen und da war das schon mal was Besonderes. Als ich dann aber Instagram gelesen hab‘, wie sehr die liebe Henriette von LanisLeckerEcke über ihre selbstgemachten Bagels geschwärmt hat, wollte ich sowas auch  mal ausprobieren. Und vom Resultat war ich mehr als begeistert! Ab sofort kommen mir keine gekauften Bagels mehr ins Haus. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten für 9-12 Bagels:

  • 330 ml Milch
  • 50g Butter
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 660g Dinkelmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 2 Eier der Größe M
  • 2 EL Zucker

Die Milch stellt für ca. 30-40 Sekunden in die Mikrowelle, dann sollte sie gut lauwarm sein. Wenn sie die erforderliche Wärme hat, gießt Ihr sie in eine Rührschüssel, in der Ihr auch den Teig zubereiten wollt. Bröselt die Hefe in die Milch, streut das Salz mit rein und verrührt alles so lange, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Nun könnt Ihr die Schüssel erstmal zur Seite stellen und einen Moment ruhen lassen.

In einem kleinen Topf zerlasst Ihr nun die Butter und stellt sie einen Moment zur Seite, damit sie sich ein bisschen abkühlen kann. Aber wirklich nur ein bisschen!

Jetzt gebt Ihr das Mehl, Salz und Eier zu der Hefe-Milch-Mischung und knetet den Teig 5 Minuten ordentlich durch. Bei mir hat diesen Job die Küchenmaschine erledigt, was im Endergebnis zu einem wunderbar fluffigen Teig geführt habt. Wenn der Teig soweit fertig ist, lasst Ihr ihn für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Er müsste sich so ungefähr verdoppeln!

Wenn der Teig fertig gegangen ist, lasst Ihr Wasser in einen großen Topf, gebt 2 EL Zucker dazu und kocht es einmal auf. In der Zwischenzeit teilt Ihr den Teig in 9-12 Teile (kommt ganz drauf an, wie groß Ihr die Bagels haben wollt). Formt einen Teil des Teiges zu einer Kugel und durchstecht Ihn in der Mitte mit einem Kochlöffel. Nun fasst Ihr den Kochlöffel an beiden Enden an und lasst den Teig um den Kochlöffel rotieren, bis das „Bagelloch“ für euch groß genug ist. Das wiederholt Ihr jetzt mit allen Teigkugeln und legt den rohen Bagel auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

Wenn das Wasser kocht, dann legt Ihr immer 2 Bagels zusammen in den Topf, wendet Sie nach kurzer Zeit und lasst sie noch für 3 Minuten durchziehen. Nehmt sie raus, lasst sie kurz abtropfen und legt sie wieder zurück auf’s Backblech.

Nun kommen die Bagels für 20 Minuten in den auf 180°C Umluft vorgeheizten Backofen und sollten im besten Fall so aussehen:

IMG_7163

IMG_7169

Ich war selten so begeistert! Wenn ich einmal backe, dann reichen die Bagels das komplette Wochenende und sind auch, wenn sie nicht frisch gebacken oder aufgebacken sind, immer noch absolut köstlich! 🙂

Lasst es euch schmecken! 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s