Kurzmitteilung

Cheesecake-Kiwi-Muffins

In letzter Zeit platzt Instagram ja fast vor lauter interessanten Ideen zum Thema „Käsekuchen“. Sei es der New York Cheesecake, der klassische Käsekuchen, Muffins mit Swirl…den Ideen sind da bekannter Weise keine Grenzen gesetzt.

Für mich ist ein Käsekuchen schon immer etwas ganz Besonderes gewesen. Am Liebsten mag ich ja den Käsekuchen ohne Boden von meiner Mama, den ich Euch bei Gelegenheit auch noch mal vorstellen möchte. Alles was wie Käsekuchen aussieht erinnert mich einfach immer an zu Hause – und dieses heimelige Gefühl möchte man ja auch in seiner eigenen Küche haben. Deswegen habe ich mir mal Etwas ausgedacht…Muffins mit einer kleinen, fruchtigen Überraschung drin. 🙂

Ihr benötigt für 12 Muffins folgende Zutaten:

  • 500 g Speisequark
  • 2 Eier
  • 5 TL Öl
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Weichweizengrieß
  • 130 g Zucker
  • 2 Kiwis

Zuerst gebt Ihr Quark, Eier und Öl in eine Schüssel und rührt alles entweder mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine durch, bis es eine homogene Masse ergibt.

Nun gebt Ihr die restlichen Zutaten mit in die Schüssel und rührt auch diese mit unter.

Wenn der Teig fertig ist, dann schält Ihr die beiden Kiwis, schneidet sie klein und püriert sie. Jetzt gebt Ihr in jede Muffinform einen Löffel Quarkmasse, gebt dann in jede Form einen Löffel Kiwibrei und verteilt anschließend den restlichen Teig.

Zum Schluss geht das Blech mit den Muffins für 20-30 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen.

IMG_7389-2

IMG_7393-2

Ich hoffe sehr, dass Euch die Muffins genau so gut schmecken wir mir, denn in meinen Augen sind sie nicht zu süß, nicht zu sauer und durch die Kiwi irgendwie auch recht erfrischend. 🙂

Viel Spaß beim nachbacken und lasst es Euch schmecken! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s