Kurzmitteilung

Kakao-Käsekuchen

Kennt Ihr das? Manchmal hat man einfach extrem Lust auf einen Käsekuchen, aber gerade keinen rumstehen. Genau so ging es mir am vergangenen Sonntag. Da ich bis Samstagnachmittag bei einem Seminar für meine Abschlussprüfung war, hatte ich leider keine Gelegenheit im Vorfeld einen Kuchen vorzubereiten.Und deswegen hab ich mir gestern mal was Schnelles einfallen lassen.

Wie es der Zufall wollte, habe ich im Kühlschrank noch ein Paket Quark sowie im Küchenschrank noch ein Paket Koawach-Kakao gefunden. Irgendwie erschien mir die Idee, aus diesen beiden Sachen was Schönes zu backen, echt verlockend. 🙂

Lange Rede, kurzer Sinn, hier kommt das Rezept!

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 500 g Quark
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier der Größe M
  • 90 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Packung Vanille-Puddingpulver
  • 2 EL Koawach-Kakao

Das Ganze ist für eine kleine Springform mit einem Durchmesser von 18 cm auslegt. Bevor Ihr mit dem Teig anfangt, fettet Ihr die Form innen mit Butter bzw. Margarine ein, streut Grieß rein und verteilt diesen überall.

Nun geht’s ganz einfach weiter! Alle Zutaten werden nun in eine große Rührschüssel gegeben und mit einander verrührt, bis sich eine homogene Masse ergibt und schokoladig aussehende Quarkmasse ergibt. Jetzt gebt Ihr alles in die vorbereitete Springform.

Heizt den Backofen auf 180°C Umluft vor und schiebt das Ganze für 30-40 Minuten rein. Die Zeit richtet sich da ganz nach eurem Backofen. Falls der Käsekuchen oben zu dunkel wird, dann deckt Ihn mit etwas Alufolie ab. Das hat bisher immer geholfen. 😀

IMG_7426

IMG_7437

Bei uns kam dieser Kuchen extrem gut an und sogar mein Freund hat noch ein zweites Stück genommen – das will bei Ihm schon was heißen. 😀

Viel Spaß beim nachbacken und lasst gerne einen Kommentar da, wie er Euch gefallen hat. 🙂

P.s.: Ich möchte darauf hinweisen, dass dieser Blogpost in keiner Weise von Koawach gesponsort ist und ich daher keinerlei Vergünstigungen oder Vorteile erhalte. Es handelt sich hierbei um meine eigene Meinung.

Advertisements

2 Gedanken zu “Kakao-Käsekuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s