Kurzmitteilung

Tutti-Frutti-Kuchen

Jeder von uns hat eine Vielzahl an Kuchen, die uns an unsere Kindheit. In nächster Zeit möchte ich Euch nach und nach Rezepte vorstellen, die ich von meiner Mama kenne und die mich bis heute immer noch unheimlich begeistern.

Deswegen möchte ich Euch heute den Tutti-Frutti-Kuchen vorstellen. Für mich ist er echt etwas Besonderes, da es der erste Kuchen war, den ich selber gebacken habe. Ok, mit etwas Hilfe meiner Mama, denn an und für sich war ich früher eher ein Hindernis in der Küche als eine echt Hilfe. 😀

So, lange Rede, kurzer Sinn, hier kommt das Rezept!

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 375 g Mehl (in meinem Fall Dinkelmehl)
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Schale einer Zitrone (am Besten Bio)
  • 4 Eier der Größe M
  • 300 g Saure Sahne (stichfest)
  • 1 Dose Ananas
  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1 Glas Sauerkirschen

Bis auf das Obst gebt Ihr alle Zutaten in eine Rührschüssel und verrührt alles zu einem glatten Teig. Falls Ihr eine Fettpfanne habt, verteilt Ihr den Teig darin…ansonsten reicht aber auch ein etwas höheres Blecht

Nun gießt Ihr den Saft ab und lasst das ganze Obst noch einen Moment getrennt von einander abtropfen. Wenn alles abgetropft ist, schneidet Ihr die Pfirsichhälften und die Ananas in mundgerechte Stücke.

Jetzt verteilt Ihr das Obst noch auf dem Teig und schiebt das Blecht im Anschluss  für 30-40 Minuten für 175°C Umluft in den Backofen.

Und so sieht das Endergebnis aus:

IMG_7423

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass er dieses Mal wirklich geschmeckt hat, wie bei Mama zu Hause. Ihr kennt das Problem ja sicherlich, denn meistens schmeckt es komplett anders, egal wie sehr man sich an das Rezept hält. 😀

Gibt es bei Euch auch Kuchenrezepte, die Euch immer wieder an Eure Kindheit erinnern?

Viel Spaß beim nach backen und lasst es Euch schmecken. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s