Kurzmitteilung

Kartoffel-Kohlrabi-Crémesuppe

Ja, ich weiß – eigentlich ist die Suppenzeit ja schon vorbei und wir gehen großen Schrittes auf den Sommer zu. Aber warum sollte man deswegen auf Suppen verzichten? Oder sie kalt essen?

Für mich sind Suppen was ganz Wunderbares. Als Kind habe ich sie unheimlich gerne gegessen, weil man dabei nicht kauen brauchte und somit, den kleinstmöglichen Aufwand hatte. 😀 Heute mag ich Suppen gerne, weil sie zum einen so vielfältig sind, zum anderen einem für ein paar Tage Ruhe in der Küche verschaffen und zum dritten muss man wirklich wenig dabei kauen. ;D

Inspiriert wurde ich für diese Suppe durch die aktuelle Chefkochzeitung. Allerdings habe ich das dortige Rezept mengenmäßig und auch von den Gewürzen her etwas für uns angepasst, da mir das dortige Rezept unter anderem von der Würzung her doch nicht so ganz zugesagt hatte.

Aber, lange Rede, kurzer Sinn – hier kommt das Rezept. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 700 g Kartoffeln
  • 300 g Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • Petersilie, Schnittlauch

Die Zwiebel, die Kartoffeln und den Kohlrabi schält und würfelt Ihr. Dann schwitzt Ihr die Zwiebelwürfel in etwas Butterschmalz oder Olivenöl glasig an, gebt Kohlrabi und Kartoffeln dazu und lasst das Ganze kurz weiter dünsten. Gebt nun die Gemüsebrühe dazu und lasst alles zusammen mit Deckel für 30-35 Minuten köcheln.

Wenn die Zeit vorbei ist, nehmt Ihr einen Pürierstab und püriert alles so lange, bis sich eine schöne und cremige Suppe ergeben hat. Jetzt kommt noch die Sahne mit dazu, die Ihr auch noch mal kurz mit unterpüriert. Zu guter Letzt schmeckt Ihr alles noch mit Kräutern und Gewürzen ab und das war’s schon. 🙂

Diese Suppe ist auf jeden Fall eine von der ganz schnellen Sorte. 🙂

_MG_7920

Uns hat sie wirklich gut geschmeckt und ihr werdet staunen, wie satt so ein Süppchen machen kann. 🙂

Viel Spaß beim nachkochen und lasst es Euch schmecken. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s