Grillfleisch „Thüringer Art“

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Heute geht es mit einem Rezept für absolut leckeres Grillfleisch weiter. Bei uns vergeht kein Familiengrillen ohne Grillfleisch, da es für die Männer doch immer etwas Deftigeres sein muss. 😉

Dafür nutzen wir immer wieder gerne ein Rezept, dass ich von meiner Mama und meiner Thüringer Verwandschaft kenne. Viel Senf, viel Zwiebeln und Bier…gibt es was Besseres? 😀 In meinen Augen nicht und deswegen haben wir Euch heute dieses Rezept mitgebracht. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 1 kg Schweinenacken in Scheiben
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • 2 rote Zwiebeln
  • ca. 750 ml Bier

Am Besten ist es, wenn Ihr das Fleisch ein bis zwei Tage vorher das Fleisch einlegt, damit es ordentlich Zeit hat durchzuziehen.

Zuerst schneidet Ihr die Zwiebeln in Ringe und stellt sie bei Seite. Nun spült Ihr das Fleisch ab, salzt und pfeffert es leicht und bestreicht es von beiden Seiten mit Senf. In meinen Augen ist der beste Senf dafür Born Senf – was anderes ist bei uns noch nie rein gekommen. 😉

Thüringer_Grillfleisch

Dann legt Ihr das Fleisch in eine Schüssel, verteilt einige Zwiebelringe darüber und fahrt mit dem nächsten Stück Fleisch fort. Legt es drüber, dann die Zwiebelringe, und so weiter und so fort.  Sobald das ganze Fleisch und die Zwiebeln in der Schüssel verteilt sind, gießt Ihr so viel Bier über das Fleisch, bis es bedeckt ist. Deckel auf die Schüssel, ab in den Kühlschrank und gut durchziehen lassen.

Thüringer_Grillfleisch (1)

Und dann steht dem Grillabend schon nichts mehr im Wege. 🙂

Thüringer_Grillfleisch (2)

Besonders gut schmeckt das Fleisch, wenn man es auf die Hand in einem Brötchen isst – so wie sich das nach Thüringer Art gehört. 😉 😀

Viel Spaß beim nachmachen und lasst es Euch schmecken. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s