Vollkornbrötchen

Guten Abend, ihr Lieben. 🙂

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich früher, als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, die Abendessen am Wochenende schrecklich fand. Meistens gab es „kalte Küche“, sprich Stulle oder Brötchen. Und mein Ding war das nie! Ich mochte den Geschmack nicht, ich fand es langweilig und um genau zu sein, einfach widerlich!

Mittlerweile sieht die Welt aber ganz anders aus. Irgendwann hat Martin mich davon überzeugt, dass man wirklich nicht jeden Abend warm essen kann und da hat er ja auch Recht. Abwechslung muss sein und tut dem Körper ja auch gut. Seit dem ich am Wochenende selber Brötchen backe, habe ich wieder richtig Freude daran durch den Supermarkt zu tigern und mir die Kühltheke mit den Wurst- und Käsewaren mal genauer anzugucken.

Vergangenes Wochenende habe ich mich das erste Mal gewagt, mit Vollkornmehl rumzuprobieren und da hatte ich plötzlich echt Lust auf Vollkornbrötchen.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 500 g Vollkorndinkelmehl
  • 200-250 ml lauwarmes Wasser
  • 2-3 EL Joghurt
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Salz

Gebt alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine und lasst sie für ungefähr 5-6 Minuten kneten. Bei der Wassermenge kommt es auf die Konsistenz des Teiges an. Gebt erst einmal 200 ml dazu und lasst die Maschine kneten. Sollte Euch der Teig zu trocken vorkommen, dann gebt noch etwas Wasser dazu und falls der Teig in Ordnung ist, dann lasst es einfach weg.

Sobald der Teig sich von der Schüsselwand löst, deckt ihn mit einem Küchentuch ab und stellt ihn unter die Bettdecke. Dort kann er für 30-40 Minuten in Ruhe vor sich hingehen.

Nachdem der Teig seine Gehzeit hinter sich hat, stecht Ihr mit einer Teigkarte kleinere Teiglinge ab, rollt sie zu Brötchen und platziert sie auf einem Backblech. Nun kommen Sie für ca. 15-20 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen, zusammen mit einem Schälchen Wasser.

Vollkornbrötchen

Ich hoffe, dass Euch diese Brötchen genau so gut schmecken wie uns. 🙂 Probiert sie gerne mal aus. Viel Spaß beim nachbacken und lasst es Euch schmecken. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s