Versunkener Pflaumenkuchen [Blogevent CXXII -Steinobst]

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Eins muss ich ja sagen – ich liebe Blogevents! Da kann man sich mal so richtig unter der Vorgabe einer bestimmten Zutat  austoben und der Kreativität freien Lauf lassen. Da ist man mal gezwungen die grauen Zellen ein bisschen in Schwung zu bringen. 😀

Dieses Mal haben Zorra vom Kochtopf und Christina von The Apricot Lady zum Blogevent geladen und das unter dem Thema Steinobst. Spannendes Thema, wie ich finde, denn da gibt es ja massig Auswahl. Für mich fast schon zu viel. ;D Auf Grund des Angebotes des Wochenmarktes habe ich mich für Pflaumen entschieden.

Blog-Event CXXII - Steinobst (Einsendeschluss 15. August 2016)

Als Kind mochte ich Pflaumen nie so besonders. Wir hatten zwar mal ganz früher einen Pflaumenbaum zu Hause, aber der so von Wespen infiltriert, dass ich seit dem irgendwas gegen dieses Obst hatte. Schön doof, oder? 😉 😀

 

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 Tüte Backpulver (ca. 3 TL)
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 150 ml Brause (z.B. von Vita Cola)
  • 4 Eier
  • 500 g Pflaumen

Bevor Ihr mit dem Teig loslegt, kümmert ihr Euch am Besten um die Pflaumen. Wascht sie, entsteint sie und viertelt sie. Wenn sie so weit vorbereitet sind, dann können sie erst einmal bei Seite gestellt werden.

Nun geht’s an den Kuchenteig! Dafür gebt Ihr alle Zutaten (außer dem Schokoladenaufstrich) in die Schüssel eurer Küchenmaschine und lasst alles zusammen für ca. 5 Minuten kneten, bis Ihr einen schönen glatten Teig habt. Gebt den Teig nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückt die Pflaumen darein.

Jetzt kann das Blech für 20 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen. Das war’s schon! Ein kleiner, aber feiner Pflaumenkuchen, der schnell gemacht und auch genau so schnell aufgegessen ist. 🙂

Versunkener Pflaumenkuchen

Viel Spaß beim ausprobieren und lasst es Euch schmecken. 🙂

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Versunkener Pflaumenkuchen [Blogevent CXXII -Steinobst]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s