Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne

Hallo, ihr Lieben .:)

Schnelle Feierabendküche ist bei uns zu Hause ja immer ein ganz großes Thema. Es gibt so Tage, an denen Martin bis halb sieben arbeiten muss und ich komme auch immer erst um fünf aus dem Büro. Da kann es nicht immer was Tolles oder was Aufwendiges sein, weil einem manchmal einfach der Nerv fehlt.

Und genau an solchen Tagen greife ich gerne auf ein Gericht zurück, dass meine Mama schon immer gerne gemacht hat. Die Rede ist von der allseits beliebten Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne.

sauerkraut-schupfnudel-pfanne

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 500 g Schupfnudeln
  • 400 g Sauerkraut bzw. Schlachtekraut
  • 200 g Bacon
  • Salz, Pfeffer

Eine sehr überschaubare Einkaufsliste quasi. 😀

Bratet den Bacon mit etwas Butterschmalz in einer Pfanne an. Sobald er anfängt knusprig zu werden, gebt Ihr die Schupfnudeln dazu und bratet sie mit, bis sie braun werden. Nun mischt Ihr noch das Sauerkraut unter, würzt alles und lasst alles zusammen für ca. 5 Minuten vor sich hinbraten, wenn man es so nennen will.^^

Und das war’s schon! Das ist wirklich ein Essen, für das man meistens alle Zutaten im Haus hat und das absolut schnell auf den Tisch kommt.

sauerkraut-schupfnudel-pfanne-1

Einen kleinen Tipp allerdings an alle Laktoseintoleranten: Passt unbedingt auf, ob das Sauerkraut in irgendeiner Form mit Milch behandelt wurde. Ich wusste das leider nicht und mir ging es hinterher mehr schlecht als recht, weil ich keine Laktasetablette genommen hatte. :/

Wenn man das allerdings weiß, dann steht dem Sauerkrautgenuss nichts im Wege. 🙂

Viele liebe Grüße,
Anna 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne

  1. Zum Glück hab ich in der Hinsicht keine Probleme, nur Kraut mag ich eigentlich nicht so sehr. Bei uns gibts heute was Ähnliches, quasi wie bei Yvonne von Experimente aus meiner Küche. Aber unsere Gnocchi sind dann deinen Schupfnudeln doch ähnlicher 😉 Jedenfalls zwei tolle Gerichte!
    Wir lassen es uns gleich mal schmecken!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s