Raisin Boller – Dänische Rosinenbrötchen

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Wie Ihr wisst, ist der Dänemarkurlaub ja nun auch schon ein kleines Weilchen her. Ich habe seit dem überlegt, wie ich das, was wir dort unter anderem auch kulinarisch erlebt haben, auf dem Blog zu verarbeiten. Erst dachte ich an eine Dänemarkwoche, aber leider haben wir dafür zu wenig unterschiedliche Sachen in Dänemark gegessen.

Die meisten Mahlzeiten bestanden aus Hot Dogs, Fransk Hot Dogs oder belegtem Baguette, dass wir uns Abends in der Ferienwohnung gemacht haben. Deswegen habe ich mich dafür entschieden, dass ich Euch das Beste vorstelle, was ich im Urlaub gegessen habe – und zwar Rosinenbrötchen!

Dänische Rosinenbrötchen sind echt der Hammer! Sie sind weich, saftig, nicht zu süß und vor allem sehr rosinig. Genau mein Geschmack. 🙂 Deswegen stelle ich Euch heute ein Originalrezept vor, dass es bei uns ab sofort öfter geben wird.
Und wie es der Zufall will, läuft gerade bei Antonella von Antonella’s Backblog ein Blogevent unter dem Thema „Skandinavien Wochen“ und da musste ich einfach mitmachen. 🙂 Schaut gerne mal bei Ihr und den anderen Teilnehmern vorbei. 🙂

14192579_1792451037658507_8160426099780267724_n

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Butter
  • 100 – 150 g Rosinen

Löst die Hefe im Wasser zusammen mit dem 1/2 TL braunen Zucker auf.Gebt die Hefemischung nun in eine Schüssel, gebt die restlichen Zutaten dazu und knetet den Teig nun für ca. 10 Minuten, bis er sich ordentlich vom Boden und vom Schüsselrand löst. Am Besten geht das natürlich mit der Küchenmaschine. Falls Ihr keine habt, dann spart Ihr euch zumindest den ins Fitnessstudio. 😉

Sobald der Teig so weit ist, lasst Ihr ihn für ungefähr 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
Wenn der Teig seine Wartezeit überstanden hat, gebt ihn auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche, stecht kleine Teiglinge ab und rollt sie zu Brötchen. Im Anschluss kommt das Blech mit den Rosinenbrötchen für  15 Minuten bei 200°C Umluft in den Backofen. Nach 5 Minuten bestreicht Ihr die Brötchen noch mit etwas Milch und das war es dann schon. 🙂

danische-rosinenbrotchen

Eigentlich kann man diese Brötchen auch den ganzen Tag essen – egal ob zum Frühstück, zum Kaffee oder mal so zwischendurch, sie schmecken einfach immer. 🙂

Viel Spaß beim nachbacken und lasst es Euch schmecken,
Anna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s