Texas Haferflocken Massaker

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Wie Ihr dem Titel eventuell schon entnehmen könnt, geht es heute um eine Halloweenrezept. Genauer gesagt, haben Christina von The Apricot Lady und wir ein Instagramevent unter dem Thema „Halloweenkochen“ veranstaltet.

Dabei heraus kamen die tollsten und vor allem ziemlich gruselige Leckereien. 🙂
In der Woche hatte ich mich schon mal an gruseligen Haferflockenkeksen probiert und das war auch gut so – der erste Versuch ging nämlich komplett nach hinten los. Eigentlich sollten die Kekse grün werden, aber die Farbe ging beim backen heraus. Und die Zuckeraugen dich ich vor’m backen schon drauf gesetzt hatte, haben sich bei den Temperaturen im Ofen auch in Wohlgefallen aufgelöst.
Ehrlich gesagt, hätte man vorher mal  Minuten nachgedacht, dann wäre das vorherzusehen gewesen.^^

Deswegen habe ich es heute mal drauf ankommen lassen. Es sind wieder Haferflockenkekse geworden, aber anders, als ich sie mir anfangs vorgestellt habe. 🙂

texas-haferflocken-massaker-3

Für die Kekse benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 200 g kernige Haferflocken
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Packung Vanillinzucker
  • 1/2 TL Natron
  • 25 g Dinkelmehl

Für die Deko benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 3 EL Puderzucker
  • rote Lebensmittelfarbe
  • etwas Orangensaft
  • Zuckeraugen
  • Lebensmittelkleber

Lasst zuerst die Butter flüssig werden – am Besten eignet sich dazu die Mikrowelle, denn das geht am schnellsten. Nun mischt Ihr die Haferflocken unter die Butter und stellt das Ganze erstmal bei Seite.

Jetzt gebt Ihr die restlichen Zutaten für die Kekse in eine Schüssel, mixt alles mit dem Handmixer durch und gebt die Masse mit zu den Haferflocken. Verrührt alles gut, formt mit zwei Esslöffeln Häufchen und setzt diese auf das Backblech. Das Kekse kommen nun für ca. 20-25 Minuten bei 150°C Umluft in den Backofen.

texas-haferflocken-massaker

Wenn die Kekse fertig sind, dann lasst Sie gut auskühlen!

Wenn die Kekse kalt sind, könnt Ihr euch um die Deko kümmern. Dafür klebt Ihr die Zuckeraugen mit einem Klecks Lebensmittelkleber auf die Kekse. Für das „Blut“ verrührt Ihr den Puderzucker und die Lebensmittelfarbe mit einem Schluck Orangensaft – aber Vorsicht, nicht das der Guss zu dünn wird. Am Besten eignet sich dafür frischgepresster, der ist dann nicht ganz so süß. 🙂
Nun verteilt Ihr das „Blut“ mit einem Löffel wahllos über die Kekse. 🙂

texas-haferflocken-massaker-2

Das war’s schon! Im Vergleich natürlich ein verhältnismäßig einfaches und schnelles Rezept. Aber es muss ja auch nicht immer kompliziert sein. 🙂

texas-haferflocken-massaker-1

So, viel Spaß beim ausprobieren und happy Halloween wünschen Euch,
Anna und Martin 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Texas Haferflocken Massaker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s