Brandnooz Box Mai 2017

Hallo. 🙂

Wir haben uns mal wieder quer durch die aktuellen Brandnooz Box getestet und wollen Euch unsere Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten. 😉 Ehrlich gesagt dachten wir ja, dass das mit so einer Box irgendwann langweilig wird, aber es ist immer noch ein bisschen wie Weihnachten. 😀  Die Mai-Box hatte uns insofern sehr gut gefallen, weil uns irgendwie einfach alle Produkte angesprochen haben. Da war jetzt nichts bei, bei dem wir gesagt haben, dass wir es nicht mal wenigstens probieren. Und das ist doch auch schon viel wert. 🙂

Seid Ihr neugierig, was es gab? Dann wollen wir Euch natürlich nicht länger auf die Folter spannen. 😉

Oreo Crispy & Thin

Diese leckeren extra dünnen Oreos sind etwas ganz Leckeres! Wir hatten sie als Reiseproviant für eine lange Autofahrt dabei und sie waren schneller aufgegessen als wir gucken konnten. 😉 Wie es in der Beschreibung der Brandnooz Box stand, sind diese Kekse wirklich extrem knusprig, aber das ist auch der einzige Nachteil dieser Kekse – durch die Knusprigkeit krümeln sie halt extrem.
Aber über manche Sachen kann man auch ab und zu mal hinweg sehen, so lange sie schmecken. 😉 Und das tun sie bei der leckeren Vanillefüllung definitiv!

1 Packung á 96 g kosten 1,29€

Weiterlesen

Sonntagsblog: My little japanese world

Hallo. 🙂

Wenn es wieder Zeit für den Sonntagsblog ist, neigt sich auch schon wieder ein Monat dem Ende zu. Damit haben wir quasi auch schon Halbzeit für dieses Jahr – kaum zu glauben, wie schnell die Zeit doch rennt. Aber das geht vermutlich nicht nur uns so. Da war doch eben noch Silvester und schon sitzen wir wieder in kurzen Hosen draußen auf der Terrasse.

In diesem halben Jahr haben wir auch die unterschiedlichsten Sachen probiert, von denen wir immer gedacht haben, dass man uns damit jagen kann oder das sie für zu Hause viel zu kompliziert wären. Und genau in die letzte Kategorie fällt der heutige Sonntagsblog!
Bisher dachten wir ja immer, dass es für Leute, die mit asiatischer Küche nicht mehr zu tun haben als die alljährlichen Buffetessen beim Chinesen um die Ecke, doch unheimlich schwer ist, selbst leckere asiatische Sachen zu zaubern. Aber das ist falsch!

Wie falsch wir mit unserer Einschätzung lagen, hat uns die liebe Manja von My little japanese world gezeigt. Für uns ist es doch etwas Besonderes sie heute als Gast bei uns zu haben, denn Manja kommt es der wunderschönen Hansestadt Stralsund und wohnt quasi nur einen Katzensprung von uns entfernt. Es ist schön, auch mal einen regionalen Blogger mit hier zu haben. 🙂

Wenn Ihr also mal einen kleinen Einblick in einen etwas anderen Foodblog haben wollt, dann lest unbedingt weiter. 🙂

Weiterlesen

Erdbeer-Brownie-Törtchen

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Die Erdbeersaison ist doch etwas Schönes. Überall sprießen die Erdbeerhäuschen wie Pilze aus dem Boden und man kann sich quasi gar nicht vor leckeren Ideen zu den kleinen roten Früchten retten.
Wenn wir bei uns in der Familie Kuchen mitbringen, müssen wir oft drauf achten, dass er nicht zu süß ist, da Diabetes doch ein Thema ist. Zwangsläufig macht man sich dann doch so den Kopf, wie man Kuchen auf den Tisch bringt, den dann eben auch diese Familienmitglieder essen können. Und gerade Brownies sind da doch immer ein großes Problem – durch den Zucker und die Schokolade viel zu süß und mit weißem Mehl ist das sowieso so eine Sache.

Mit unserem Brownie-Törtchen haben wir mal versucht auf eine etwas andere Schiene zu setzen – statt der üblichen Vollmilchschokolade haben wir Edelbitterschokolade genommen. Klingt für manche vielleicht erstmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber man hat da echt nicht so das riesige Bedürfnis noch zwanzig Stücke von zu essen. Nicht, weil es nicht schmeckt, aber weil einen die Süße eben nicht dazu verleitet. Die Erdbeeren bilden einen schönen Kontrast zum Brownie – in der Verbindung schmecken sie wirklich wie etwas absolut Besonderes. 🙂

Kennt Ihr das Problem aus der Familie oder vielleicht auch selber? Dann lest doch gerne weiter und guckt mal, ob diese etwas andere Brownievariante vielleicht etwas für Euch ist. 🙂

Weiterlesen

[Werbung] Milchreiseis

Hallo. 🙂

Wie Ihr sicherlich schon des Öfteren mitbekommen habt, ist Reis bei uns so ein Dauerbrenner. Wo es bei anderen Menschen Kartoffeln gibt, gibt es bei uns am laufenden Meter Reis. Das liegt einfach daran, weil er so vielseitig einsetzbar ist und niemals langweilig wird.

Aus diesem Grund möchten wir Euch gerne Reishunger.de vorstellen – ein Unternehmen aus Bremen, dass sich auf den Vertrieb von Reis spezialisiert hat und mit bester Bioqualität punkten kann. Nach dem wir uns einmal quer durch das Sortiment von Reishunger probiert haben, können wir sagen, dass die vielen verschiedenen Reissorten kein Vergleich zu dem sind, was man im Supermarkt gekauft kriegt. Wenn man mal so den direkten Vergleich hat, haben die Supermarktsorten keinen richtigen Biss und einfach keinen eigenen Geschmack. Eigentlich war es für uns nur traurig, dass man das in den ganzen vergangenen Jahren nicht geahnt hat und alles als gegeben hingenommen hat, was einem als „Reis“ aufgetischt wurde. Was wir nicht alles verpasst haben!

Weiterlesen

Eistee

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, war es seit Mai doch etwas ruhiger bei uns; teils gab es nur einen Beitrag die Woche und manchmal auch gar keinen. Eigentlich ist das ja nicht so unsere Art, aber das Reallife hatte Vorrang. Reichlich Familiengeburtstage, darunter auch zwei runde Geburtstage und da muss man manchmal die Prioritäten doch ein wenig anders setzen.
Was die Familienfeiern angeht haben wir jetzt bis Dezember Ruhe, wenn wir mal von unserer Hochzeit absieht. Aber bis September ist es ja noch ein bisschen hin. 😉 😀

Als kleine „Entschädigung“ haben wir Euch heute eine super Sommererfrischung mitgebracht – einen unheimlich leckeren klassischen Eistee! Was Besseres gibt es doch eigentlich gar nicht, wenn es so richtig heiß draußen ist. Und vor allem gucken die Nachbarn dabei so schön neidisch. 😉 Wichtig ist beim Eistee eigentlich nur eins – der Tee, den man als Grundlage nimmt, muss stimmen!

Wir bestellen unseren Tee immer beim Teewicht, weil uns die Früchtetees von dort einfach so unheimlich gut gefallen und sie so super fruchtig schmecken. Das hat man ja leider auch nicht immer! Aufmerksam geworden sind wir auf den Teewicht durch Instagram und irgendwie haben wir die „Marke“ und den ganzen Austausch mit den Machern dahinter so ins Herz geschlossen, dass wir dort immer wieder gerne bestellen. 🙂

Also, lange Rede, kurzer Sinn – hier kommt das Rezept für den besten Sommereistee, den wir seit langem getrunken haben. 🙂

Weiterlesen

Sonntagsbrötchen-Fächer

Guten Abend, ihr Lieben. 🙂

Die Zeit rennt aber auch schon wieder. Gerade haben wir noch den Sonntagsblog für den Mai vorgestellt und schon sind wir wieder im Juni angelangt. Und in unseren Augen wird es mal wieder Zeit für ein Rezept aus der Katergorie „Schnelles Abendessen“.

Eigentlich ist dieses Rezept aus der Not heraus geboren, weil wir nach Hause kamen und auf Grund der Preise des örtlichen Pizzalieferdienstes keine Lust hatten, schon wieder Pizza zu bestellen. Im Kühlschrank fand sich noch eine Rolle Sonntagsbrötchen, etwas Bacon und schon war die Idee für’s Abendbrot da. 😀

Manchmal ist Kühlschrankdetox doch noch immer die beste Idee.^^

Weiterlesen