[Knuspersommer 2017] Finnische Heidelbeertarte

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Der Sommer steckt ja immer wieder voller lauter Highlights! Sonne, Strand, Wärme, eiskalte Getränke, laue Sommerabende – was will man mehr?
Da liegt es aber auch auf der Hand, dass man irgendwas tolles backen will, was auch wirklich zum Sommer passt. Etwas mit Beeren oder einen Kühlschrank-Kuchen.

In diesem Fall haben wir uns für etwas mit Beeren entschieden. Und das hat natürlich auch einen Grund! Die liebe Sarah vom Knusperstübchen hat sich bereits zum vierten Mal die Mühe gemacht und den Knuspersommer ausgerichtet. Das ist in jedem Jahr ein tolles Blogevent, bei dem Blogger und Leser die Möglichkeit haben, Ihre besten und leckersten Sommerrezepte zu präsentieren und so auch mit viel Glück noch was Tolles zu gewinnen. 🙂

Sarah ist eine Foodbloggerin, der wir schon wirklich lange folgen und die uns mit ihrem tollen Blog und ihrem genau so schönen Instagram-Account immer wieder zum durchhalten animiert hat. Und genau aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dieses Jahr zum ersten Mal beim Knuspersommer dabei zu sein. 🙂

Wir haben uns für eine Finnische Heidelbeertarte entschieden! Heidelbeeren gehen einfach immer und wir kennen auch wirklich niemanden, der sie nicht mag. Ohne Euch spoilern zu wollen, aber die Tarte ist wirklich richtig, richtig lecker. 😉

Deswegen wollen wir auch gar nicht lange um den heißen Brei herum reden und zeigen Euch schon das Rezept. 🙂

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Haferflockenmehl
  • 1 TL Natron
  • 150 g Rohrzucker
  • 150 g Margarine
  • 6 EL Apfelmus
  • 200 g Skyr
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Heidelbeeren

Vermischt beide Mehlsorten, Natron und 100 g Rohrzucker miteinander. Gebt die Margarine und 3 EL Apfelmus dazu und verknetet das Ganze zu einem Teig. Das funktioniert sowohl mit den Händen als auch mit dem Knethaken ganz gut. Mit den Händen hat man natürlich etwas mehr Gefühl.

Verteilt etwas Mehl auf eurer Arbeitsfläche und rollt den Teig dort aus. Wenn er groß genug ausgerollt ist, dann legt ihn in eine Tarteform und drückt den Rand hoch. So hat dann später die Füllung keine Chance auszulaufen.

Die Füllung stellt sich quasi von alleine her. 😀 Dafür verrührt Ihr in einer Schüssel mit Deckel Skyr, 3 EL Apfelmus, 50 g Zucker und Vanillezucker miteinander, bis sich eine glatte Masse ergibt. Gebt nun die Heidelbeeren dazu, macht den Deckel auf die Schüssel und schüttelt das Ganze gut durch. Dann braucht Ihr nur noch die Füllung auf den Tarteteig geben und das war’s schon.

Jetzt geht das Ganze nur noch für 30-35 Minuten in den auf 180°C Umluft vorgeheizten Backofen.

Eins können wir Euch versichern – die Tarte war schneller aufgegessen, als so manch anderer Kuchen. Mit den Heidelbeeren ist es doch mal was Anderes als die standardmäßigen Erdbeeren und vor allem zerplatzen sie so schön beim raufbeißen. 😀

Wir hoffen sehr, dass Euch das Rezept gefallen hat und Ihr vielleicht auch Lust bekommen habt beim Knuspersommer dabei zu sein. Dafür könnt Ihr euch die Teilnahmebedingungen beim Knusperstübchen durchlesen. Ihr kommt direkt zum Beitrag, wenn Ihr auf das oben eingebundene Banner klickt. 🙂

Habt viel Spaß beim nachbacken und lasst es Euch schmecken! 🙂

Viele liebe Grüße,
Anna und Martin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s