Eistee

Hallo, ihr Lieben. 🙂

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, war es seit Mai doch etwas ruhiger bei uns; teils gab es nur einen Beitrag die Woche und manchmal auch gar keinen. Eigentlich ist das ja nicht so unsere Art, aber das Reallife hatte Vorrang. Reichlich Familiengeburtstage, darunter auch zwei runde Geburtstage und da muss man manchmal die Prioritäten doch ein wenig anders setzen.
Was die Familienfeiern angeht haben wir jetzt bis Dezember Ruhe, wenn wir mal von unserer Hochzeit absieht. Aber bis September ist es ja noch ein bisschen hin. 😉 😀

Als kleine „Entschädigung“ haben wir Euch heute eine super Sommererfrischung mitgebracht – einen unheimlich leckeren klassischen Eistee! Was Besseres gibt es doch eigentlich gar nicht, wenn es so richtig heiß draußen ist. Und vor allem gucken die Nachbarn dabei so schön neidisch. 😉 Wichtig ist beim Eistee eigentlich nur eins – der Tee, den man als Grundlage nimmt, muss stimmen!

Wir bestellen unseren Tee immer beim Teewicht, weil uns die Früchtetees von dort einfach so unheimlich gut gefallen und sie so super fruchtig schmecken. Das hat man ja leider auch nicht immer! Aufmerksam geworden sind wir auf den Teewicht durch Instagram und irgendwie haben wir die „Marke“ und den ganzen Austausch mit den Machern dahinter so ins Herz geschlossen, dass wir dort immer wieder gerne bestellen. 🙂

Also, lange Rede, kurzer Sinn – hier kommt das Rezept für den besten Sommereistee, den wir seit langem getrunken haben. 🙂

Weiterlesen

Advertisements